Rückblick

Hier können mehr Sie über vergangene Ausflüge und Veranstaltungen der Kindervilla Kunterbunt erfahren.

Der Markt Bruckmühl meldete letztes Kindergartenjahr zwei seiner Erzieherinnen beim IBB (Institut für Bildung und Beratung) Miesbach zur Weiterbildung an.

Sowohl Frau Bernadette Schmid als auch Frau Elisabeth Schmid (nicht verwandt) fingen im September 2014 beim Markt Bruckmühl an.

Frau Elisabeth Schmid ist seit dem als Kindergartenleitung des „Spatzennestes” in Kirchdorf a. H. tätig. Als neuer Arbeitgeber ermöglichte der Markt Bruckmühl es ihr, sich zur „Qualifizierten Kita-Leitung” weiterzubilden. Diese Weiterbildung dauerte über ein Jahr und fand in 8 Modulen statt.

Frau Bernadette Schmid ist als Gruppenleitung der Kinderkrippe in der „Kindervilla Kunterbunt” eingesetzt. Auch ihr wollte der Markt Bruckmühl die gewünschte Weiterbildung ermöglichen, so hat diese an der Weiterbildung zur „Fachkraft für Kleinkindpädagogik” für das Jahr 2015 erfolgreich teilgenommen. Die Weiterbildung fand über einen Zeitraum von circa einem halben Jahr in 5 Modulen statt.

Wir freuen uns über das Engagement der beiden und das der Markt Bruckmühl in seinen gemeindlichen Einrichtungen zwei neue hervorrage ausgebildete Kräfte beschäftigt.

Endlich war es wieder soweit. Der lang ersehnte Ausflug für die Vorschulkinder begann bei herrlichem Wetter schon in der Früh um 8.00 Uhr. Mit dem Bus fuhren 31 Vorschulkinder der Kindervilla Kunterbunt Bruckmühl in Richtung Kufstein zur großen Festung.

Nach einem leckeren Brezenfrühstück am Fuße der Festung durfte sich jedes Kind als Burgfräulein oder als Ritter verkleiden.Dafür lagen für jeden wunderschöne Kostüme bereit.

Während der Burgführung staunten die Kinder besonders über den alten Brunnen. Er war so tief, dass das Wasser, welches dort hineingeschüttet wurde, 8 Sekunden brauchte bis man hörte, dass es unten angekommen war. Im Burgverlies durften sich einige Kinder in der Gefängniszelle Fußfesseln anlegen lassen um mal auszuprobieren, wie es sich anfühlt, aneinander gekettet zu sein. Große Spannung lösten bei den Kindern auch die riesigen Kanonen im Burghof und die über mehrere Stockwerke reichende Orgel aus.

Nach so vielen Eindrücken schmeckte die von den Erzieherinnen schmackhaft zubereitete Brotzeit im Kräutergarten besonders gut. Aufregend war vor allem auch die Fahrt mit der Seilbahn ins Tal.

Auf dem Rückweg sorgte ein leckeres Eis am Stiel für Abkühlung. Ein herrlicher, sonniger und erlebnisreicher Tag ging mit der Busfahrt in Richtung Heimat zu Ende.

Text: Marina Maitschke

Die Einladung der Kindervilla Kunterbunt Bruckmühl zum Vortragsabend mit Herrn Prof. Dr. Helmut Zöpfl zum Thema „Veränderte Kindheit” wurde von vielen Eltern, Erziehern, Lehrern und anderen interessierten Gästen voller Erwartung angenommen. Der namenhafte Münchner Schriftsteller schaffte es wieder einmal mit seinen treffsicheren, lebendigen und einfühlsamen Erzählungen sein Publikum zu begeistern. Viele nutzten auch die Gelegenheit, eines seiner pädagogisch wertvollen Bücher mit Signierung zu erwerben.

Die Leiterin der Villa Kunterbunt, Frau Maitschke bedankte sich herzlich bei ihm und den Zuhörern für diesen gelungenen Abend, der sicher viele zum Nachdenken und zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch angeregt hat.

Text: Marina Maitschke

Am Donnerstag, den 09.07.2015 haben sich die Dinokinder aus der Villa Kunterbunt in Bruckmühl auf den Weg gemacht, um den nahe gelegenen Bauernhof der Familie Rumpel in Wiechs zu besuchen.

Der Landwirtschaftsmeister Martin Rumpel und sein Lehrling Ludwig Fuchs führten die Kinder durch die Stallungen. Hier konnten sie viele Kühe, die kleinen süßen Kälbchen und sogar die kleinen Schwalben in ihrem Nest beobachten.

Neugierig und mit großer Begeisterung haben alle 24 Kinder den gesamten Vormittag auf dem Bauernhof verbracht und mit diesem Ausflug das Thema der Gruppe abgeschlossen.

Die Kindervilla Kunterbunt bedankt sich sehr herzlich für die überaus freundliche Aufnahme, das geduldige Erklären und die vorzügliche Bewirtung mit frischer Bananenmilch und herrlich duftenden Pfannkuchen.

Am Dienstag, den 07.07.2015 war es endlich wieder soweit. Der lang ersehnte Ausflug für die Vorschulkinder begann bei herrlichem Wetter schon in der Früh um 8.30 Uhr. Mit dem Bus fuhren 23 Vorschulkinder der Kindervilla Kunterbunt Bruckmühl in Richtung Kufstein zur großen Burg.

Nach einem leckeren Frühstück am Fuße der Festung durfte sich jedes Kind als Burgfräulein oder als Ritter verkleiden. Dafür lagen für jeden wunderschöne Kostüme bereit.

Während der Burgführung staunten die Kinder besonders über den alten Brunnen. Er war so tief, dass das Wasser, welches dort hineingeschüttet wurde 8 Sekunden brauchte bis man hörte, dass es unten angekommen war.

Im Burgverlies durften sich einige Kinder in der Gefängniszelle Fußfesseln anlegen lassen um mal auszuprobieren, wie es sich anfühlt, aneinandergekettet zu sein.

Große Spannung lösten bei den Kindern auch die großen Kanonen im Burghof und die über mehrere Stockwerke reichende Orgel aus. Nach so vielen Eindrücken schmeckte die von den Erzieherinnen schmackhaft zubereitete Brotzeit im Kräutergarten besonders gut.

Aufregend war vor allem auch die Fahrt mit der Seilbahn ins Tal.

Auf dem Rückweg sorgte nicht nur ein lustiger Springbrunnen für Abkühlung, sondern auch ein leckeres Eis am Stiel.

Ein herrlicher, sonniger und erlebnisreicher Tag ging mit der Busfahrt in Richtung Heimat zu Ende.